NEUE LIEDER BRAUCHT DAS LAND

Workshops und Karaoke-Performance

Ein Projekt von Fenia Franz

In Zusammenarbeit mit Neue Kunst Initiative Marzahn-Hellersdorf 

Fenia.jpg

Musik ist allgegenwärtig. Sie beeinflusst unsere Stimmung und Gefühle, ruft Erinnerungen wach und kann uns regelrecht körperlich ergreifen. Aber welche Rolle spielen eigentlich die Inhalte und Texte von Liedern, die uns alltäglich umgeben? Wie prägen die bekannten Songs unsere Vorstellungen von Geschlechterrollen sowie unsere Beziehungen?

In offenen Arbeitsgruppen werden bekannte deutsch- und englischsprachige Lieder diskutiert, die sich überholter Rollenklischees bedienen. Gemeinsam werden die Liedtexte umgeschrieben. So entstehen alternative Versionen in Form von Karaoke-Videos. Dabei werden nicht zuletzt die emotionalen Dimensionen von Musik und Sprache mit der eigenen Stimme erforscht. Im Projektraum Galerie M werden die Ergebnisse präsentiert. 

Eingeladen sind alle, die sich für Musik interessieren, gerne ­singen, schreiben oder einfach neugierig sind. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig.

 

Standorte: Projektraum Galerie M + öffentlicher Raum

Termine: 15.07. um 18:00 Uhr, 22.07. um 18:00 Uhr, 06.8. um 17:30 und 19:00 Uhr