SEWING CITIES 

Partizipative Aktion im öffentlichen Raum

Ein Projekt von Georg Scherlin

In Zusammenarbeit mit Anwohner*innen

sewing_cities_web2.jpg

Lassen sich durch eine kollektive Produktion Erfahrungen teilen? Strategien im Umgang mit der Krise finden? „Sewing Cities“ lädt zum gemeinsamen Nähen im Laufe einer sechstägigen Aktion-Performance am Victor-Klemperer-Platz ein. Dafür werden Kleiderspenden aus der Nachbarschaft gesammelt und mit Nähmaschinen vor Ort verarbeitet. Aus den Einzelstücken wird gemeinsam eine Picknickdecke zusammengefügt, die den Boden überlagert und einen Ort der Begegnung schafft. Anwohner*innen sind eingeladen, mitzugestalten, zu nähen oder sich einfach auf die wachsende Decke zu gesellen und ins Gespräch zu kommen. Nicht mehr benötigte Klamotten und Stoffe können ab 27.06. im Projektraum Galerie M sowie direkt bei der Aktion abgegeben werden. 

 

Standort: Victor-Klemperer-Platz, 12679 Berlin

Termine: 22.–24.07. sowie 29.–31.07. jeweils 12–18 Uhr

 

Gefördert von: