WAS NOCH GESAGT WERDEN MUSS

Workshops und Installation

Ein Projekt von Jeanne Schmidt

Unterstützt durch Yanka Smetanina

In Zusammenarbeit mit Frauentreff HeLLMa und Tiele-Winckler-Haus 

Eingeladen sind Frauen/FLINTA

Jeanne.jpg

Wut? Kann ich mittels Wut an Mut gewinnen? Wann warst Du das letzte Mal so richtig wütend? Wie haben andere Menschen darauf geantwortet? Kann meine Wut mir nutzen? Wie lebendig kann sie sich anfühlen? Diese Fragen werden Marzahner Bewohner*innen in einem Kunst-Workshop untersuchen. In “Vom Nutzen der Wut” schreibt Audre Lorde: “Nicht die Wut anderer Frauen wird uns ruinieren, sondern unsere Weigerung, innezuhalten und auf den Rhythmus der Wut zu lauschen, Schlüsse daraus zu ziehen [...] und die Wut als Quelle von Empowerment zu nutzen.” Wir lernen das Gefühl Wut besser kennen. Mittels Wut-Gedichten auf Plakaten, unserer Stimme und dem Körper setzen wir uns künstlerisch mit dem Thema auseinander. Um Anmeldung wird gebeten: j.schmidt@udk-berlin.de oder einfach vorbeikommen.

 

Standort: Projektraum Galerie M

Termine: 16.07. um 11:00 Uhr, 23.07. um 11:00 Uhr, 30.07. um 11:00 Uhr